Die Mauer des Schweigens

Aus NLW-Wiki
Version vom 5. Juni 2022, 20:09 Uhr von Haiko (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Coverabbildung

Von der Band The Evasion On Stake, erschienen auf dem Album Cold Memories (Album). Hierbei handelt es sich um eine Coverversion der Band Die Erde II von Tobias Gruben.

Text

DIE MAUER DES SCHWEIGENS
Es war um die Zeit der großen Flut unten am Hafen
als die wilden Wasser über ihre Ufer traten
er kam grade von der Schicht
und in der Kneipe war noch Licht
da tanzten die Leute den Reigen
und sie wussten noch nichts von der Mauer des Schweigens

Er setzt sich hin und zog sein Buch aus dem Ranzen
sie brachte ihm Bier und dann bat sie ihn zu tanzen
er zeigte ihr ein Gedicht
von wem es war, das wusst er nicht
vielleicht war es sogar sein eigen
der Name des Verses war "Die Mauer des Schweigens"

Sie fuhren für die Flitterwochen rauf in den Norden
mit langen Spaziergängen an einsamen Fjorden
manche Freunde hörten hell
es ging alles viel zu schnell
doch sie wollen es ihr beweisen
doch sie sprachen nur von der Mauer des Schweigens

Er wurde gekündigt und fand dabei das Werther
das Kind war ein Segen, denn das Leben wurde härter
doch das Baby war nur am Schreien
und ganz langsam ging es ein
das nennt keine Mutter ihr eigen
ein totes Kind vor der Mauer des Schweigens

Sie versucht es mit Güte, sie versucht es mit Fäusten
sie ergab sich dem Hass und dem Spaß mit andren Leuten
und je dringlicher sie ihn bat
um so unerbittlicher wurd er hart
da fiel sie in stummes Leiden
mit dem Angesicht ganz nah an der Mauer

Es wurde nicht viel gesagt, als sie sich trennten
wohin sie jetzt ging und ob sie sich je wieder fänden
er empfand es als ein Glück, eines Tags kam sie zurück
er sollte sich jetzt endlich entscheiden
für ein Leben mit ihr oder mit der Mauer des Schweigens

Sie redeten die ganze Nacht bis zum Morgen
sie lösten sich gegenseitig ab mit guten Worten
doch mit der Dämmerung kam der Tag
vielleicht kann niemand so wie er mag
doch er wartete nur auf ein Zeichen
um sie niederzureißen, die Mauer des Schweigens

Im letzten Jahr sah man sie manchmal an den Stränden
auf einsamen Wegen hielten sie sich an den Händen
jeder ganz in seiner Welt
in der der Schnee auch im Sommer fällt
und Zielen, die langsam vereisen
und Augen, die blind werden für die Mauer des Schweigens

Es war in der Zeit der großen Flut unten am Hafen
als die tobenden Wasser über ihre Ufer traten
und die Wasser zogen sich zurück
doch auf den Straßen blieb der Schlick
kein Schicksal ist wirklich zu begreifen
und der Tod ist so alt wie die Mauer des Schweigens

Autor

Text und Musik: Tobias Gruben

Versionen

Video

Bemerkungen


-> Zurück zur Hauptseite